Komplexität

Vertragstypen

Aus den vielen Vertragstypen lassen sich zwei Grundtypen herauskristallisieren:

  • Vertrag nach Bindungswirkung
    • Vorvertrag
    • Hauptvertrag
  • Vertrag nach Bindungstiefe
    • Rahmenvertrag
  • Vertrag nach Leistungsabwicklung
    • Austauschvertrag
    • Dienstleistungsvertrag
    • Gesellschaftsrechtlicher Vertrag
  • Vertragsinhalt

Vertrag als Zusammenspiel von Wirkungen

Verträge sind komplexe Instrumente, die auf Personen, Sachverhalte und Abläufe einwirken, wie

  • Machtverhältnisse der Parteien
  • Technische Konditionen
  • Wirtschaftliche Konditionen
  • Rechtliche Konditionen
  • Informationsansprüche
  • Erwartungshaltung
    • an den Vertragspartner
    • auf Gewinn
    • auf Folgegeschäfte
    • Beendigung anderweitiger (Vertrags-)Verhandlungen
    • usw.
  • Beeinflussung der anderen (Vertrags-)Partei
    • Anrufung von Vorinvestitionen
    • Androhung der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen
    • Einschränkung von Alternativen
  • Erfüllbarkeit
    • Erzwingbarkeit
    • Vertragskrise
    • Prozessuale Geltendmachung (Erfüllungsklage)
      • Leistungsklage
      • Gestaltungsklage

Vertragsfaktoren

Jeder Vertrag enthält bestimmte Faktoren:

  • psychologische Faktoren
  • technische Faktoren
  • betriebswirtschaftliche Faktoren
  • finanzielle Faktoren
  • terminliche Faktoren
  • kommunikative Faktoren
  • rechtliche Faktoren

Drucken / Weiterempfehlen: