Rückabwicklung

Haben sich die Parteien in der Krisensitzung auf eine „Trennung im Guten“ geeinigt, orientiert sich die Einigung am Vollzugsstand bzw. -stadium:

  • vor Vollzug
    • Aufhebungsvertrag
  • während Vollzug
    • Rückabwicklung

Die Rückabwicklung bietet beiden Parteien unter Umständen Vorteile:

  • Schadensbegrenzung
  • Sicherung von Restvorteilen
  • Übernahme der mangelhaften Ware zu reduziertem Preis (vielleicht ist Endabnehmer inzwischen vorhanden)
  • Materialtausch bei Teillieferung / Verzicht auf Restlieferung
  • Erhältlichmachung einer Abstandszahlung
  • Funktionsumwandlung
    • von Gesellschafter zu Gläubiger oder umgekehrt
    • von stimmrechtsloser Situation zu Stimmberechtigung
    • Rückgabe der Sicherheiten und Verbleib als Gläubiger einer ungesicherten Forderungen
    • uam
  • Teileinigung und Verstellung verbleibenden Streitpunkte zum Prozess.

Drucken / Weiterempfehlen: